Wasseraufbereitung durch den Einsatz von Dekanter

Zur Abischerung der optimalen Funktionsweise von Industrie- und Klärenanlagen, ist es notwendig, diese in regelmäßigen Zyklen zu reinigen. Denn durch den Betrieb setzen sich in Absetzbehältern von Lackieranlagen, Prozesswässern von Vorbehandlungsanlagen und Waschmaschinen oder Faultürmen, sowie Schlammrückhaltebecken schädliche Schlämme ab. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit diese mit unserem speziellen Verfahren zu entsorgen.

Mit unserer, speziell auf ihre Bedürfnisse zugeschnittene Fahrzeugflotte, werden wir Ihre Schlämme entsorgen. Es ist uns dabei nicht nur möglich, diese Schlämme kostengünstig und umweltschonend zu entnehmen, sondern durch unser spezielles Verfahren, des Entzuges von Wasser auch transportfähig zu machen.

Zwei Möglichkeiten der Wasseraufbereitung mit dem Dekanter stehen zur Verfügung; der kontinuierliche Betrieb und der diskontinuierliche Betrieb.
Diese beiden Alternativen möchten wir hier einmal gegenüberstellen:

Dekanter für die Lackschlammaufbereitung

a) Der Kontinuierliche Betrieb

Ein Teilstrom des Spritzkabinenwassers wird kontinuierlich über den Dekanter gefahren; d. h. der Dekanter holt sich das Wasser aus dem Eska-Behälter oder aus dem Wasserbecken, das Wasser wird durch den Dekanter geleitet und ohne jede zusätzliche Chemie ausgeschleudert und gereinigt.

Vorteile:

Nachteile:

b) Der diskontinuierliche Betrieb

Das Wasser in Chargen mit Chemikalien aufbereitet. Hierfür verwendet man in der Regel Tonerde, Kalkmilch, Eisen-III-Chlorid, Natronlauge, kationische oder anionische Polymere sowie verschiedene Säuren. Beim diskontinuierlichen Betrieb kann das Wasser ganz gezielt behandelt werden, entsprechend ist auch die Wasserqualität, welche später wieder in das Becken oder den ESKA-Behälter zurückgeleitet wird. Wenn das Wasser später in die Kanalisation eingeleitet werden soll, ist nur ein diskontinuierlicher Betrieb möglich.

Vorteile:

Nachteile:

Gerne unterbreiten wir Ihnen ein auf Ihre Bedürfnisse angepasstes Angebot, rufen Sie uns an unter 07427 94005-0 oder per mail info@iw-sued.de Gerne beraten wir Sie.